Podiumsdiskussion zur Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern

Podiumsdiskussion zur Landtwagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2016 am 13. Juli in Schwerin

Die Legislaturperiode des Landtages in Mecklenburg-Vorpommern geht zu Ende, am 4. September 2016 wird neu gewählt.

Auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen (AGFS M-V) diskutierten am 13. Juli 2016 in Schwerin Vertreter der Parteien die bildungspolitischen Herausforderungen der kommenden Jahre. Schwerpunkt waren die Schulen in freier Trägerschaft. Eltern, Lehrer und Schulleiter folgten der Diskussionsrunde durch vielfältige Themen, von der Schulfinanzierung über die Schülerbeförderung im ländlichen Raum bis zu Inklusion und Schulsozialarbeit. Im Dialog mit dem Publikum entwickelte sich ein hochkarätiges Fachgespräch, in dem Schulvertreter und Politiker ihre Positionen austauschten:

Eine Annäherung der Parteien wurde beim Thema Schülerbeförderung deutlich; ein landesweites Schülerticket mit sozial abgestufter Elternbeteiligung zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs auch außerhalb der Schulzeiten findet mittlerweile Befürworter über Parteigrenzen hinweg.

Podiumsdiskussion zur Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern weiterlesen

Positionspapier des Verbandes Deutscher Privatschulen zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern

Freie Schulen sind Produkt der wiedergewonnen Demokratie in Mecklenburg-Vorpommern. Gemeinsam mit den staatlichen Schulformen bieten freie Schulen ein öffentliches Bildungsangebot, das unter der Aufsicht des Landes jedermann offen stehen soll. Trotz des grundgesetzlich abgesicherten Status des freien Schulwesens, hat sich die Situation für freie Schulträger in den letzten Jahren eher verschlechtert. Auch in M-V wurde die Privatschulfinanzierung in der zu Ende gehenden Legislaturperiode abgesenkt und nur nach großem Druck wieder neu geregelt. Für die freien Schulen sind die Änderungen ein Kompromiss auf niedrigstem Niveau, denn sie sind durch den Gesetzgeber von den Entwicklungen des restlichen Schulwesens weitgehend abgekoppelt worden.
Positionspapier des Verbandes Deutscher Privatschulen zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern weiterlesen

Freie Schulen bleiben gefragte Alternativen

Berlin, 26. Februar 2016 – Die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes haben gezeigt, dass die Zahl der Schulen in freier Trägerschaft sowie die Schülerzahlen an Freien Schulen bundesweit wieder zugelegt haben. Im Hinblick auf die aktuelle Schulsuche vieler Eltern, begrüßt der Verband Deutscher Privatschulverbände e.V. (VDP) diese Entwicklung. Sie bestätigt, dass trotz rückläufiger Schülerzahlen Freie Schulen immer häufiger von Eltern gewählt werden. Freie Schulen bleiben gefragte Alternativen weiterlesen

Lehrerin des Jahres 2016

Plakat zum Lehrerpreis 2016
Plakat zum Lehrerpreis 2016 (c) Bildungsministerium M-V

Mit der Verleihung des Lehrerpreises Mecklenburg-Vorpommern möchte die Landesregierung auch 2016 die Arbeit besonders kompetenter und engagierter Lehrerinnen und Lehrer auszeichnen.

Die Jury der Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen hat aus den Vorschlägen von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrerkolleginnen und -kollegen und Schulleitungen ihre Entscheidung für den Lehrerpreis getroffen und Angela Schinke, Lehrerin für Sport, Geschichte und Geographie an der Evangelischen Schule Robert Lansemann in Wismar, in der Kategorie „Freie Schulen“ für den Lehrerpreis Mecklenburg-Vorpommern nominiert.

Der  Preis wird am 2. März durch den Ministerpräsidenten, Erwin Sellering, und Bildungsminister Mathias Brodkorb verliehen. Lehrerin des Jahres 2016 weiterlesen

Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen